Neurologische Behandlung nach dem Bobath-Konzept

Neurologische Behandlung nach dem Bobath-Konzept
Das Bobath-Konzept ist benannt nach Dr. h. c. Berta Bobath (1907–1991), einer Krankengymnastin, und ihrem Ehemann Dr. Karel Bobath (1906–1991), einem Neurologen, die dieses Konzept entwickelten.
Es ist ein Therapiekonzept auf neuro-physiologischer Grundlage unter Einbeziehung des Menschen in seiner Persönlichkeit.
Das Bobathkonzept ist ein bewährtes, weltweit verbreitetes bewegungstherapeutisches Behandlungskonzept für Menschen mit motorischen Beeinträchtigungen aufgrund neurologischer Funktionsstörungen. Dabei können Menschen mit verschiedensten neurologischen Erkrankungen behandelt werden.
Das handlungs- und lösungsorientierte Therapie- und Förderkonzept ist auf die individuellen Bedürfnisse des Patienten und die Bewältigung seines Alltages ausgerichtet. Dabei wird es von Therapeuten der Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie sowie von Ärzten und Pflegepersonal optimalerweise in berufsübergreifender Zusammenarbeit angewandt.

Link: bobath-konzept-deutschland.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.